Schwarz-Weiß ist tot?

War nie, ist nicht und wird nie sein. Schwarz-Weiß ist Farbe genug, wusste zumindest auch Barbara Klemm (ich kennen dieses Zitat nur von ihr). Oder eine Aussage in der Zeitschrift „Du“ (No. 708), zum Thema Farbe (S. 122):  ..Für uns ist Farbe der höchste Grad der Ablenkung.“

Was machen wir?

Wir zeigen unsere Bilder, immer als Papierbild. Früher vorrangig aus der Dunkelkammer, heute vom Printservice oder aus dem eigenen Drucker. Doch einige Mitglieder pflegen nach wie vor den Gang in die eigene Dunkelkammer oder kaufen sich günstig alle dafür nötigen Utensilien. Doch letztlich ist es nicht von Interesse wie und womit das Bild entstand. Dogmen für oder gegen ein Aufnahmemedium gibt es in der Gruppe nicht. Alter und Herkunft der Kamera spielen auch keine Rolle.

Technische Aspekte kommen vor und werden auch besprochen, eher selten, denn vorrangig geht es um das gezeigte Bild, im Normalfall in A3 oder 30x40 auf einer Staffelei. Darüber wird gesprochen und diskutiert und öfters finden Verbesserungsvorschläge die allgemeine Zustimmung. Und wer möchte setzt dies um und präsentiert das Ergebnis beim nächsten Treffen.

Wer kann mitmachen und wo?

Jeder, der an Schwarz-Weiß-Fotografie interessiert ist und Lust hat, sich einem Meinungsaustausch zu stellen oder sich daran auch beteiligen möchte. Mittelfristig sollten auch eigene Bilder vorgelegt werden.

Die Abende finden statt, an jedem 2. Mittwoch im Monat, im Hamburg Haus, Doormannsweg 12, im Raum 14, ab 19 Uhr bis ca. 21:30h

Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte.

 

Kontakt:

Jörg Behring

Tel: 0461- 900 159 58

mail: joerg.behring (at) t-online.de



Copyright © 2017 - DVF-Hamburg
  Alle auf dieser Homepage gezeigten Fotos unterliegen dem Copyright des jeweiligen Fotografen - Verwendung nur mit schriftlicher Genehmigung.