DVF HAMBURG | 8. LEINWANDFESTIVAL 2020

>>> NEU - Abgabefrist vom LWF 2020 verlängert bis zum 10.10.2020 <<<

Veranstalter:
DVF-Landesverband Hamburg

Ausrichter:
PhotoAlliance Hamburg
c/o Rolf Blütener, Rögenweg 15, 22359 Hamburg
Tel.: 040/6010736  -  Mail: rolf@bluetener.de


Präsentation und Preisverleihung:
Sonnabend 28.11.2020, 15:00 Uhr
Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, Großer Saal.
Eintritt 5 €. Wettbewerbsteilnehmer und Begleitperson frei.

Abgabezeitraum: 22. 08. bis >> NEU - Abgabefrist verlängert bis zum 10.10.2020

Einsendung:
Per WeTransfer oder E-mail an folgende Adresse:
wettbewerb@dvf-hamburg.de - Betreff: LWF20
oder per CD an: Paul Neukam, Hohe Weide 23, 20253 Hamburg.
Direktabgabe per CD möglich am 16. 09. 2018, 18:00 Uhr
im Hamburg-Haus vor der Clubleitersitzung. Vereine fassen bitte ihre Einsendungen zusammen.

Gebühren und Zahlungen (für Fotografen aller Altersklassen):
Einzelbilder  12 € + Schutzgebühr Katalog 5 €   = 17 €
Bilder und Serien zusammen 18 € + Schutzgeb. Katalog 5 €   = 23 €
AV-Schauen 20 €  + Schutzgebühr Katalog 5 €   = 25 €
Einzelbilder + Serien + AV-Schauen + Schutzgebühr Katalog 5 €   = 40 €
Zahlung an: DVF-Hamburg, Postbank Hamburg
IBAN: DE47 2001 0020 0001 5632 06, BIC: PBNKDEFF
Betreff: LWF20 und Name.
Einsendungen ohne oder mit unzureichender Teilnahmegebühr wer-den von der Jurierung ausgeschlossen.

Teilnahmeberechtigung:
Das Leinwandfestival 2020 ist ein offener Wettbewerb für Teil-nehmer aus ganz Deutschland, auch ohne Mitgliedschaft im DVF.

Einsendeformulare:
Jede Einsendung muss eine Bildliste enthalten, deren lfd. Nummern mit den lfd. Nummern der Dateien übereinstimmen. Eine
entsprechende Datei ist auf der Homepage abrufbar.

Bildgruppen:  
A     digitale Einzel-Bilder (themenfrei).
S     digitale Serie (themenfrei - mind. 3 - max. 6 Bilder) + Tableau.
AV   digitale Audiovisions-Schauen.
Es können bis zu 6 Einzelbilder plus 3 Serien plus 3 Schauen eingereicht werden, aber auch jede Disziplin für sich allein. Bereits angenommene oder ausgezeichnete Bilder/Serien/Schauen aus vorherigen Wettbewerben sind ausgeschlossen.

Bildmaße:
JPG im sRGB Farbraum, Bildgröße kurze Seite mind. 2000 Pixel, Datei max. 8 MB je Bild

Digitale-AV-Schauen: Freies Thema.
Pro Autor/Autorenteam max. 3 Werke als selbstlaufende EXE- oder Video, ideale Auflösung Bildbreite 1920 Pixel, max. 600 MB, Laufzeit bis 10 Min (+-),
In Stumpfl-Schauen ist am Ende ein Resetmarkcr zu setzen.
Alle Schauen bitte ausreichend komprimieren.

Dateienkennzeichnung:
Jede Einsendung muss eine Bildliste enthalten, deren Bezeichnungen mit den Bezeichnungen der eingesendeten Werke übereinstimmen. Eine entsprechende Bildliste ist auf der Homepage abrufbar. Unzureichende oder falsche Kennzeichnung führt zum Ausschluss.

Jury:
Die Jury wird vom Vorstand des DVF-Hamburg berufen. Das Urteil der Jury ist nicht anfechtbar. Die Jurierung ist nicht öffentlich. Beobachter sind nur mit Zustimmung der Landesvorsitzenden zugelassen.

Wertung/Auszeichnung:
Die Wertungen werden von zwei Jurorenteams vorgenommen:
1. Digitale Bilder der Gruppen A und S
2. Digitale AV-Schauen
Für hervorragende Leistungen werden Medaillen und Urkunden vergeben. Zusätzlich können Sachpreise von verschiedenen Sponsoren vergeben werden.
Siehe auch Homepage: www.dvf-hamburg.de

Reproduktionsrecht:
Jeder Teilnehmer räumt dem DVF-Land Hamburg - ausschließlich für DVF-Zwecke - das Recht ein, das Bildmaterial ohne Honorar-ansprüche zu verwenden, zu veröffentlichen oder zu reproduzieren. Für weitergehende Veröffentlichungen ist die Zustimmung des Autors einzuholen. Anfallende Honorare erhält der Bildautor.

Katalog:
Der Veranstalter erstellt aus den angenommenen Bildern und Serien einen Katalog, den jeder Wettbewerbsteilnehmer am Tag der Präsentation erhält.

Sonstiges:
Jeder Autor muss im Besitz aller Bild- und Veröffentlichungsrechte sein. Der Veranstalter haftet bei Veröffentlichungen nicht für Rechtsverletzungen des Autors. Jeder Autor erkennt mit der Teilnahme am Wettbewerb alle vorgenannten Bedingungen unter Ausschluss des Rechtsweges an.
Bei Nichteinhaltung der Ausschreibungsrichtlinien hat der Einsender keinen Anspruch auf Jurierung. Die Einsendegebühr kann in keinem Falle zurückerstattet werden. Falls sich herausstellt, dass die Ausschreibungsrichtlinien nicht eingehalten wurden, kann eine Disqualifikation auch nach der Jurierung noch erfolgen.


Stefanie Matthiesen
Landesvorsitzende                  
DVF-Land Hamburg
Tel.:  +49 17655308939  -  E-Mail: vorsitzender@dvf-hamburg.de

LWF 2020 Dokumente zum Downloaden